Wir haben diesen Artikel geschrieben, um verschiedene Persönlichkeiten aus der Geschichte des Hanfs zu erwähnen. Mit diesen Erwähnungen wollen wir eine Reise durch die Geschichte machen, um zu zeigen, dass verschiedene Persönlichkeiten die Pflanze aus unterschiedlichen Gründen, insbesondere zu medizinischen Zwecken, verwendet haben.

Paläobotanische Untersuchungen haben ergeben, dass Hanf in Südostengland ab etwa 400 n. Chr. hauptsächlich zur Fasergewinnung angebaut wurde. Die Angelsachsen wanderten auf die britischen Inseln ein und brachten Cannabis um das 5.

Im 6. Jahrhundert (um 500-570) entstand in Konstantinopel der Constantinopolitanus, ein botanisches Buch, in dem eine Zeichnung der Cannabispflanze enthalten war (es ist die älteste bekannte Buchzeichnung der Pflanze), und Aetius von Amida, ein gebürtiger Mesopotamier, verfasste ebenfalls in Konstantinopel eine 16-bändige medizinische Enzyklopädie: die Tetrabibloi, in der Hanf erwähnt wird (Conrad, 1998:29).

Ein Blick auf Menschen, deren Leben durch Hanf beeinflusst wurde:

Santa Hildegard 1098-1179), aus dem Rheinland, Deutschland. Diese Nonne verwendete Cannabis zur Heilung, indem sie Hanfsamen und -öl verwendete. 

Die heilige Hildegard von Bigen war auch Schriftstellerin, Komponistin und Botanikerin. Sie war eine der Vorreiterinnen der ersten Veröffentlichungen über medizinisches Cannabis und argumentierte, dass Cannabis bei Magenschmerzen, Übelkeit und Kopfschmerzen hilft. 

In dem Buch der heiligen Hildergard mit dem Titel “Physica”, schrieb ein Kapitel, in dem sie über alle Verwendungsmöglichkeiten und Anwendungen von Cannabis in Bezug auf die Heilung bestimmter Krankheiten, die Verwendung seiner Samen und verschiedene Tinkturen zur Schmerzlinderung bei verschiedenen Beschwerden und Schmerzen. In Kapitel 11 würde sie selbst über Hanf schreiben: ‘Seine Samen sind für den Menschen gesund und bekömmlich. Es wird leicht vom Körper aufgenommen und baut die schlechten Körpersäfte ab, so dass die guten erhalten bleiben. Die Pflanze heilt auch Geschwüre und Wunden”

 

Historische Figuren der CBD in Europa

In Spanien findet sich die erste literarische Erwähnung von Haschisch (wenn auch mehr als ein Jahrhundert früher als in jeder anderen europäischen Sprache) erst in dem Werk von Enrique de Villena, Arte cisoria (1423), unter dem Formular, alhaxixa.

Die frühesten Belege für die Verwendung der Pflanze gehen auf 12.000 v. Chr. in China zurück. Über William Turner, englischer Naturforscher, der als erster Botaniker gilt, lobt seine Eigenschaften in New Herbal, veröffentlicht im Jahr 1538.

Historische Figuren der CBD in Lateinamerika

In Lateinamerika gibt es in Brasilien Wörter für Marihuana wie maconha (angolanischen Ursprungs), liama und diamba, die sprachlich dem afrikanischen Ursprung sehr ähnlich sind. Cannabis wurde von der Sklavenbevölkerung zu religiösen und festlichen Zwecken während der kurzen Zeit ihrer Untätigkeit verwendet. 

Im 18. Jahrhundert wurde sie zum Anliegen der portugiesischen Krone. Die indigene und mestizische Landbevölkerung übernahm den Cannabiskonsum für ihre medizinische und soziale Zwecke ohne die Aufmerksamkeit der Oberschicht auf sich zu ziehen. Dieser Konsum verlagerte sich im späten 19. Jahrhundert von Brasilien in die Karibik.

Wir lassen Lateinamerika hinter uns und konzentrieren uns auf W.B. O’Shaughnessy: Das 20. Jahrhundert war eine Zeit der großen Verbreitung von Cannabis im Westen; Kosmetika, Arzneimittel und zahlreiche alltägliche Anwendungen im Haushalt ließen seine Popularität wachsen, insbesondere dank des Beitrags des schottischen Militärarztes W:B O’Shaughnessy der im Jahr 1850 die therapeutischen Eigenschaften von Cannabis in der Medizin bekannt machte. 

Dr. Raphael Mechoulam, In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde die Pflanze in Verruf gebracht und ihre Verwendung weltweit stigmatisiert. Erst in den 1960er Jahren hat ein israelischer Wissenschaftler, Doktor Raphael Mechoulam, beschloss, Cannabis zu erforschen, da man in physiologischer Hinsicht nur sehr wenig wusste, und 1964 war er der erste Wissenschaftler, der THC und Jahre später CBD identifizierte und synthetisierte.

 

Ein Blick auf Menschen, deren Leben durch Hanf beeinflusst wurde:

Juana de Arco: wurde die französische Heldin der Hexerei beschuldigt, weil sie angeblich verschiedene Kräuter wie Cannabis benutzte, um Trancezustände herbeizuführen. 

John F. Kennedy: Es gibt Belege dafür, dass der große JFK mehrere gesundheitliche Probleme mit medizinischem Marihuana bekämpfte. Der ehemalige Präsident litt unter starken chronischen Rückenschmerzen und der Addison-Krankheit.

William Shakespeare: Wissenschaftler fanden in Shakespeares Garten eine alte Pfeife, die Spuren von Cannabis enthielt, und eine weitere, die Kokain enthielt. Der größte Dichter und Dramatiker der englischen Sprache könnte Cannabis als Inspiration für sein Werk verwendet haben.

Christoph Kolumbus: der Mann, der von Europa aus nach Amerika segelte und zahlreiche Samen von Sativa-Pflanzen mitbrachte. Diese Samen hatten einen ganz bestimmten Zweck: Im Falle eines Schiffbruchs wurden sie als Nahrungsmittel verwendet. Wie uns die Geschichte berichtet, verlief die Reise von Kolumbus ereignislos, so dass wir davon ausgehen können, dass Kolumbus und seine Seeleute andere, kreativere Verwendungsmöglichkeiten für die mitgebrachten Samen fanden.

Bob Marley: Auch wenn er nicht mehr unter uns weilt, können wir den großen Bob Marley nicht vergessen, dessen Beitrag zur Welt des Reggae nur durch sein weltweit bekanntes Bild mit einem Joint im Mund übertroffen wird, wie es auf vielen Covern seiner Alben zu Gunsten der Konsumfreiheit zu sehen ist.

Barack Obama: Wir schließen unsere Auswahl mit dem ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten ab. In einigen Biografien über Obama wird sein Cannabiskonsum erwähnt. In einem dieser Bücher wird der Präsident als „nicht nur ein Kiffer, sondern ein innovativer Kiffer“ beschrieben. Obwohl Obama den Konsum von Gras nicht offen fördert, hat er oft erklärt, dass er es für weniger gefährlich als Alkohol hält. 

 

Unser Fazit

Wir können daraus schließen, dass Cannabis das Leben vieler bedeutender Persönlichkeiten der Geschichte beeinflusst hat, sei es als Quelle der Medizin, der Inspiration oder wegen seiner entspannenden Wirkung. Es gibt noch viel zu tun, aber es gibt sicherlich noch viel zu entdecken und über die unzähligen Vorteile dieser Pflanze zu schreiben. 

Wenn Sie weitere Informationen über die Anwendung auf Großhandelsebene wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

CBD-Öl

CBD-Öl, wissenschaftlich als Cannabidiol-Öl bekannt, wird in großem Umfang zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden vermarktet, von Entzündungen und chronischen Schmerzen bis hin zu Angstzuständen und Schlaflosigkeit. In diesem Artikel wollen wir die wichtigsten...

CBD

Woher kommt das CBD? Die alte Hanfpflanze (lateinisch Cannabis) ist wahrscheinlich die älteste vom Menschen domestizierte Pflanze. Wir finden Spuren seiner Verwendung bis in das Jahr 4000 v. Chr. zurück.  Sie enthält mehr als 500 natürliche Verbindungen (Terpene,...

CBC (Cannabichromen)

Was ist die CBC? CBC (Cannabichromen) ist eines der sechs wichtigsten Cannabinoide, die sowohl in Hanf als auch in Marihuana vorkommen, und sein Ursprung ist CBGA (Cannabigerol). Die Hanfpflanze mit ausgewählter CBG-Genetik produziert CBGA, die als...

Tetrahydrocannabinol oder THC

Die Cannabisindustrie ist auf dem Vormarsch, und in dieser Welt gibt es eine Vielzahl von Konzepten, von denen einige bekannt und andere weniger bekannt sind, darunter das Tetrahydrocannabinol (THC). Deshalb haben wir diesen Beitrag entwickelt, um Antworten auf Fragen...

Hanf: ein Fitness-Lifestyle-Booster

Auf Wunsch vieler unserer Kunden und als Ergebnis monatelanger Laboruntersuchungen und Tests mit mehreren Athleten freuen wir uns, unsere neue Marke Bluecanoby Sports bekannt zu geben: geboren, um die Welt der Fitness und des Sports im Allgemeinen zu unterstützen....

CBG-Öl: Nutzen und unerwünschte Wirkungen

In diesem Artikel möchten wir Sie daran erinnern, was CBG ist, was CBG ist, und uns speziell auf CBG-Öl, seine Vorteile und Wirkungen konzentrieren sowie beschreiben, wie wir es herstellen und wo Sie es finden können. Was ist CBG? CBG ist eines der am wenigsten...

Was ist Full Spectrum CBD-Öl?

Was ist Full Spectrum CBD-Öl? Full Spectrum CBD-Öl ist ein aus der Hanfpflanze gewonnenes Produkt, das eine Vielzahl von Cannabinoiden und anderen natürlichen Verbindungen der Cannabispflanze enthält, darunter CBD (Cannabidiol), THC (Tetrahydrocannabinol), CBG...

CBD für Großhändler

Wir bei Bluecanoby wollen nicht nur Lieferanten für den CBD-Großhändler sein und die Beziehung auf Kauf- und Verkaufstransaktionen gründen, sondern wir wollen weiter gehen, weil wir verstehen, dass die Grundlage für den Erfolg in diesem Geschäft und in jedem anderen...