Grünes Licht für die Legalisierung von Cannabisblüten in Deutschland

Am Mittwoch, den 16. August, gab die deutsche Regierung grünes Licht für einen Gesetzesentwurf zur Legalisierung des Konsums und des Besitzes von Cannabis. Damit wird Deutschland nach Malta das zweite Land in der Europäischen Union sein, das den Freizeitkonsum der Droge regelt; das Gesetz soll Anfang September dem Parlament vorgelegt werden.

Woraus besteht das Projekt?

In diesem Artikel möchten wir erklären, warum die deutsche Regierung beabsichtigt, Cannabisblüten zu legalisieren und die Gründung von Vereinen oder Cannabis Social Cubs (CSCs) zu ermöglichen, die Voraussetzungen dafür, wie man einen solchen erstellt und schließlich, wie wir von Bluecanoby in dieses Projekt involviert wurden, das ein Vorher und Nachher in der Welt des THC in Deutschland darstellen wird.

Was sagt das deutsche Recht über die Legalisierung von Cannabisblüten?

Der Freizeitkonsum von Cannabis wird in Deutschland legal sein, wie Landwirtschaftsminister Cem Özdemir bestätigte, voraussichtlich Ende 2023 oder 2024. Die Legalisierung wird voraussichtlich in 2 Phasen erfolgen:

  1. Indem wir das Gesetz ändern. Es soll den Menschen die Möglichkeit geben, eine gemeinnützige Cannabisvereinigung zu gründen. Die Dauer der Genehmigung des Gesetzes würde zwischen 5 und 7 Jahren liegen. Nach 5 Jahren wird die Durchführbarkeit der Legalisierung auf der Grundlage von Daten untersucht, und wenn sie in die richtige Richtung geht, wird sie legalisiert, und wenn sie nicht ausreichend durchführbar ist, wird der Zeitraum der Legalisierung um 2 weitere Jahre verlängert, d. h. er wird 7 Jahre betragen.
  2. Durch ein Modellprojekt mit Beteiligung der Provinzen. In dieser Phase soll der Weg für die Kommerzialisierung von Cannabis geebnet werden, wofür die Provinzen über Modellprojekte für die Kommerzialisierung von Cannabis abstimmen können.
    • Was geschieht, wenn die Provinzen die Modelle nicht genehmigen?

 

Voraussetzungen für die Gründung eines gemeinnützigen Cannabis Clubs in Deutschland

 

Der Begriff Non-Profit bezieht sich auf die Tatsache, dass der deutsche Staat die Gewinne von Cannabis Social Clubs (CSCs) nicht besteuern wird:

  • Cannabisblüten dürfen nicht eingeführt werden, müssen lokal erzeugt und nicht zentralisiert werden, d. h. es dürfen keine großen Kulturen angebaut und dann im ganzen Land verteilt werden, sondern es müssen lokale/regionale und kleine Kulturen angebaut werden.
  • Cannabisblüten dürfen nicht exportiert werden.
  • Die Einfuhr von legal zugelassenen Stecklingen und Samen ist in Europa erlaubt, aber sie dürfen nur in einem Cannabis Club (Cannabis Social Club, CSC) verkauft werden.
  • Anbau und CSC sollten nebeneinander liegen und mindestens 500 Meter von einer Schule entfernt sein.
  • Der Staat beabsichtigt nun, dass alle Mitglieder der CSC in der Lage sein sollen, beim Anbau von Cannabis zu helfen.
  • Im CSC müssen Personen, die mit Konsumenten arbeiten oder Kontakt zu ihnen haben, eine vom deutschen Staat genehmigte Ausbildung absolvieren, um sicherzustellen, dass sie für die Erbringung der Dienstleistung qualifiziert sind. Beispiel: Cannabis wird derzeit zu medizinischen Zwecken verwendet. Personen, die im CSC arbeiten, müssen einen Beratungsdienst anbieten, der die Gemeinschaft über Dosierung und Produktsicherheit informiert.
  • Für je 6000 Einwohner kann ein CSC eingerichtet werden. Die Regierung wird die Schaffung von CSCs pro Einwohner kontrollieren und überwachen. Das bedeutet, dass in Deutschland mit einer Bevölkerung von etwa 84 Millionen Einwohnern 13.000 CSCs geschaffen werden können.
  • Ob Sie ein CSC eröffnen oder Mitglied werden wollen, Sie müssen in derselben Region registriert sein.
  • Jeder Club kann maximal 500 Mitglieder haben, und jedes Mitglied kann 50 Gramm Cannabisblüten pro Monat bestellen, was bedeutet, dass jedes Mitglied bei jedem Besuch im CSC 25 Gramm in seiner Tasche haben kann. Dies garantiert 2 Besuche pro Monat in den CSCs.
  • Anmerkung: Die Bestellungen müssen im Voraus aufgegeben werden. Sobald die Legalisierung erfolgt ist, beginnen die CSCs mit dem Anbau der Produkte für die Mitglieder, die zuvor ihre Bestellungen aufgegeben haben. ​​Was am Ende des Jahres übrig bleibt, muss vernichtet werden, und es müssen drei Zeugen anwesend sein, von denen einer der zuständigen Behörde angehören muss.

 

Sanktionen für diejenigen, die sich nicht an die Vorschriften halten

Die bisher geltende Strafe wird mit diesem Gesetz verschärft, um den Schwarzmarkt zu beseitigen. Das bedeutet, dass der Verkaufspreis von CSCs sehr niedrig sein wird, niedriger als wenn sie auf dem Schwarzmarkt gekauft würden.

Wie gründet man einen gemeinnützigen Cannabis Club in Deutschland?

Um auf die bevorstehende Legalisierung von Cannabisblüten in Deutschland zu reagieren, haben wir bei Bluecanoby die TeamGreen-Community ins Leben gerufen, eine Gruppe von Fachleuten aus verschiedenen Berufen, die sich mit Green Tech befasst und den Bereich der Digitalisierung wie Blockchain, Cryptocurrencies, Tokens und Cannabis Spelunkers abdeckt, wir haben auch Anwälte, die sich auf Cannabis spezialisiert haben.

TeemGreen ist eine Gruppe, die Technologie mit Cannabis kombiniert hat. Im Rahmen ihres Beratungsplans ist diese Gruppe auch für die Umsetzung des gesamten Projekts von Anfang bis Ende verantwortlich (schlüsselfertige Lösung).

Wer an weiteren Informationen oder einer persönlichen Beratung per E-Mail, Telefon oder Videokonferenz interessiert ist, kann sich über das unten stehende Formular an uns wenden, und eines unserer Mitglieder wird sich so schnell wie möglich um die Anfrage kümmern.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

CBD für Großhändler

Wir bei Bluecanoby wollen nicht nur Lieferanten für den CBD-Großhändler sein und die Beziehung auf Kauf- und Verkaufstransaktionen gründen, sondern wir wollen weiter gehen, weil wir verstehen, dass die Grundlage für den Erfolg in diesem Geschäft und in jedem anderen...

CBG-Öl: Nutzen und unerwünschte Wirkungen

In diesem Artikel möchten wir Sie daran erinnern, was CBG ist, was CBG ist, und uns speziell auf CBG-Öl, seine Vorteile und Wirkungen konzentrieren sowie beschreiben, wie wir es herstellen und wo Sie es finden können. Was ist CBG? CBG ist eines der am wenigsten...

Die Bedeutung von CBD für die Fitness

Die Eigenschaften von CBD sind unendlich und seine Vorteile im medizinischen Bereich sind weitreichend, die Wirksamkeit seiner Eigenschaften sind jetzt für die Welt des Fitness verfügbar, weshalb wir unsere Marke Bluecanoby Sports gegründet haben, durch die wir die...

Was ist Full Spectrum CBD-Öl?

Was ist Full Spectrum CBD-Öl? Full Spectrum CBD-Öl ist ein aus der Hanfpflanze gewonnenes Produkt, das eine Vielzahl von Cannabinoiden und anderen natürlichen Verbindungen der Cannabispflanze enthält, darunter CBD (Cannabidiol), THC (Tetrahydrocannabinol), CBG...

Historische CBD-Persönlichkeiten

Wir haben diesen Artikel geschrieben, um verschiedene Persönlichkeiten aus der Geschichte des Hanfs zu erwähnen. Mit diesen Erwähnungen wollen wir eine Reise durch die Geschichte machen, um zu zeigen, dass verschiedene Persönlichkeiten die Pflanze aus...

CBD in Barcelona, Spanien, aktueller Stand und Legalisierung

Ist CBD in Barcelona legal? Der Verkauf und Konsum von Cannabidiol (CBD) in Barcelona und in ganz Spanien ist legal, solange er den Anforderungen der spanischen und europäischen Vorschriften entspricht. Cannabidiol gehört zu den nicht psychoaktiven Bestandteilen der...

CBD und Fitness

Wir von Bluecanoby Sports haben unsere Produkte für die Zeit vor, während und nach dem Training entwickelt. Sie sind unverzichtbar, unerlässlich, wenn Sie einen Fitness-Lebensstil führen und das Beste aus Ihrem Training herausholen wollen.  Nachfolgend finden Sie eine...

Hanf: ein Fitness-Lifestyle-Booster

Auf Wunsch vieler unserer Kunden und als Ergebnis monatelanger Laboruntersuchungen und Tests mit mehreren Athleten freuen wir uns, unsere neue Marke Bluecanoby Sports bekannt zu geben: geboren, um die Welt der Fitness und des Sports im Allgemeinen zu unterstützen....